Fitness und Ernährung

Sport ist ein wahrer Wohltäter für Körper und Geist. Regelmäßig ausgeübter Sport, trainiert Muskeln und das Herz-Kreislaufsystem, und kann so nicht nur zu einer guten Figur verhelfen, sondern auch den meisten Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislaufproblemen oder Kopf- und Rückenschmerzen entgegenwirken. Bekannt ist auch sein positiver Einfluss bei Stress und Schlaflosigkeit bis hin zu Migräne oder Verdauungsproblemen. Die Wahl der optimalen Sportart liegt ganz bei Ihnen, Ihren Vorlieben und individuellen Zielen. Wichtig ist es jedenfalls, dass es Ihnen Spaß macht, denn dann steht einem langfristigen und regelmäßigen Trainingsablauf praktisch nichts mehr im Weg.

Sie haben zudem viele Möglichkeiten, Ihren Alltag mit kleinen aber regelmäßigen Bewegungseinheiten in sportlicher Sicht aufzuwerten:

  • Spaziergänge in der Mittagspause
  • Stiegensteigen statt Aufzug
  • Fahrrad statt Auto
Fitness in seiner effektiven Form

Ein effektives Training zur gezielten Verbesserung der eigenen Fitness und zur Gewichtsreduktion sollte aus einer Kombination von Ausdauer- und Krafttraining bestehen. Bei der Erstellung des persönlichen Trainingsplans kann ein Personal Trainer sehr hilfreich sein. Grundsätzlich sollten Sie beachten, sich nicht zu überfordern, ausreichende Ruhepausen einzuhalten und eine langsame Umfangs- und Intensitätssteigerung zu gewährleisten.

Fitness und Ernährung in optimaler Kombination

Um den Trainingserfolg zu unterstützen, sollte außerdem die Ernährung umgestellt werden. Besonders Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten, eiweißreiche Kost und entsprechende Vitamine und Mineralstoffe sind von großer Bedeutung, unter anderem um genug Kraft und Energie zu besitzen, und um die Regenerationsphasen effizient auszuschöpfen.

Mehr zum Thema fit werden im E-Book bei www.trendfit.net.

Achtung vor Diäten

Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit Sport ist besser als jede Diät. Bei Diäten, die einen großen Gewichtsverlust in kürzester Zeit versprechen, ist Vorsicht geboten. Zum Beispiel die Mono Diät setzt auf ein bestimmtes Lebensmittel (Sauerkraut Diät, Ananas Diät, etc.). Allerdings setzt nach den zwei extrem einseitigen Diät-Wochen ein verstärkter Jojo-Effekt ein. Auch Mangelerscheinungen sind möglich. Die Stoffwechseldiät verspricht Erfolg mit dem Verzicht auf Kohlenhydrate. Auch hier steigt das Gewicht wieder, sobald die Diät beendet ist.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.