Therabandübungen

therabandübungen

Therabandübungen für zu Hause: nebenbei, zwischendurch und praktisch immer möglich

Das Tolle an einem Theraband ist, dass man dieses preiswerte multifunktionale Trainingsgerät in jede Tasche stecken und grundsätzlich überall verwenden kann. Das Theraband ist pflegeleicht und einfach zu bedienen. Sie erhalten das Theraband in fast jedem Sportartikelgeschäft. Erkundigen Sie sich beim Kauf, welcher Stärkegrad für Sie optimal ist. Auf der Verpackung haben Sie durch farbliche Kennzeichnung beschrieben, welcher Stärkegrad in der jeweiligen Packung steckt.

Stärken:

  • beige / extra dünn
  • gelb /dünn
  • rot / mittelstark
  • grün / stark
  • blau / extra stark
  • schwarz / spezial stark
  • silber / super stark
  • gold / max. stark

Therabandübungen

Grundsätzlich können Sie Therabandübungen für jede nur erdenkliche Muskelgruppe einsetzen. Sie haben auch eine Übungsanleitung beigepackt. Aber wir wollen Ihnen dennoch eine tolle Übung für den Rücken und Schulterbereich vorstellen:

therabandübung schulter
Übungsanleitung - Vorbereitung

Nehmen Sie die beiden Enden des Therabandes und wickeln diese um die jeweils linke und rechte Mittelhand. Umwickeln Sie gleichmäßig und nur so oft, damit bei runterhängenden Armen das Theraband locker den Boden erreicht. Anmerkung: Je mehr Sie das Theraband um Ihre Hände wickeln, desto mehr Zugkraft müssen Sie in Folge für die Therabandübung aufwenden. Gehen Sie es zu Beginn etwas leichter an, damit Sie sich an den Bewegungsablauf mühelos gewöhnen können. Grundsätzlich liegt es in Ihrer Entscheidung, mit welchem Widerstand Sie trainieren wollen.

Ausführung der Therabandübung

Nun stellen Sie sich in den leichten Ausfallschritt, beachten bitte, dass das Knie nicht über die Zehenspitzen hinaus steht. Stellen Sie sich mit dem vorderen Fuß genau auf die Mitte des am Boden liegendem Therabandteiles und strecken die Arme nach vorne seitlich aus, soweit bis dass Theraband gestreckt ist.

Nun kommt die Bewegungsausführung: Spannen Sie Ihre Körpermitte (Beckenboden-, Bauch-, Rumpfmuskulatur) an, nehmen Sie eine aufrechte Haltung ein und strecken die Arme langsam und gleichmäßig nach oben. Während der Aufwärts-Bewegung werden Sie eine linear ansteigende Erhöhung des Widerstandes spüren. Führen Sie die Aufwärts-Bewegung soweit kontrolliert durch, bis Sie an die Grenze Ihrer gesunden Belastung kommen. Dies bedeutet, dass die komplette Bewegungsausführung ruhig ausgeführt werden kann. Atmen Sie bei der Aufwärts-Bewegung aus und nach dem kurzen Haltepunkt im Zuge der langsam kontrollierten Abwärtsbewegung wieder ein.

Wiederholen Sie diese Therabandübung 15 - 20 Mal und machen Sie bei einer Serienwiederholung ca. 30-60 Sekunden Pause dazwischen.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.