Skateparks in Wien


Skateboarding hat sich ursprünglich aus dem Surfsport in den USA entwickelt. Obwohl es zu den Trendsportarten gehört, hat dieser Sport sowohl in den USA als auch in Europa eine weitreichende Tradition, die bis in die Siebziger Jahre zurück reicht.

Skateboarding

In seiner Urform war Skateboarden dazu gedacht um einen Hang hinab auf der Straße zu Surfen und so nicht abhängig von den Wellen zu sein. Aus diesen Wurzeln hat sich eine der spektakulärsten und trickreichsten Funsportarten der Welt entwickelt. Heute werden weltweit Skate-Contests ausgetragen, wo die Besten der Besten gesucht werden. Dazu gibt es eine unzählige Palette an Tricks und Variationen, welche sowohl in Halfpipes, Miniramps, auf Fun-Boxes und in Street Parks mit diversen Hindernissen und auf Rails zum Sliden, gezeigt werden.

Aggressive Inline

Aggressive Inline ist die Freestyleform des Inline Skating, welches sich aus dem Eislaufen entwickelt hat. Auch dabei hat man versucht, für das Eiskunstlaufen eine alternative im Sommer zu finden. Ähnlich wie beim Skatboarding, werden dabei Tricks in Skateparks, Pipes und Ramps gefahren und gezeigt. Eine auch sehr spektakuläre Form des Freestyle Skatings ist der Slalom. Dabei wird ein mit, beispielsweise Trinkbecher, sehr eng gesteckter Slalomparcours, so kreativ und schnell wie möglich bewältigt. Auch in diesem beiden Disziplinen der Trendsportart Skaten, werden natürlich weltweit auch Meisterschaften ausgetragen. Dabei gelten die X Games als spektakulärste und größte aller Veranstaltungen.

Inlineskaten

Als "Ausdauer-Variante" von Aggressive Inline kann man wohl das klassische Inlineskaten bezeichnen, wobei sich diese beiden Sportarten grundlegend in Technik, Material und Anforderungen unterscheiden.

Skateparks in Wien


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im Sport Newsletter-Verteiler von sport-oesterreich.at gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter den Datenschutz-Bestimmungen. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.



Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

wiener sport twitter xing-gruppe sportmöglichkeiten in ost-österreich wiener sport fanpage