Nada Yoga in Wien


Nada Yoga wird auch als Klang Yoga oder Naad Yoga bezeichnet. Es wurde vor rund 5000 Jahren in Indien entwickelt und ist somit der älteste Weg der Yoga-Tradition. Der Klang des Nada Yoga durchdringt mit seinen Schwingungen alle Schichten des Körpers, er wirkt entspannend, Bewusstseins erweiternd und stärkt das "innere Hören" (auf sich selbst, auf seine innere Stimme hören). Diese Form des Yoga wird unter anderen mit Klangschalen, Gongs und der menschlichen Stimme praktiziert.

Was macht man beim Nada Yoga?

  • Dem Klang zuhören
  • Klang ertönen lassen (summen, tönen, Mantras sprechen, singen)
  • körperliches Yoga (Asanas)
  • Atemübungen (Pranayama)

Je nach Frequenz, und Stärke des Klanges werden 4 Nadastadien unterschieden:

  • der grobe Klang (Vaikhari): der hörbare, materielle Klang
  • der mentale Klang (Madhyama): nahezu unhörbar, z.B. Vibrationen, flüstern
  • der visualisierte Klang (Pashyanti): unbewußt, vorstellbar
  • der transzendente Klang (Para Nada) überbewusst, subjektiv, innerer Klang

Durch den innersten Klang werden Spannungen und Blockierungen, selbst in den tiefsten Bewusstseinsschichten aufgelöst.

Nada Yoga in Wien

Indische Tanzschule
Trubelgasse 19
1030 Wien
Tel.: +43 676 927 99 54

www.indische-tanzschule.com

Yoga-Studio
Meiselstraße 66
1140 Wien
Tel.: +43 699 196 780 10

www.yoga-studio.at