Gymnastik in Wien

Rythmische Sportgymnastik

Gymnastik ist in einfacher Form im Schulsport (auch Leibesübungen genannt) ein sehr bekannter Begriff. Ziel ist es, die eigene Körperbeherrschung, Koordination und Beweglichkeit in hohem Ausmaß zu steigern.

Grundsätzlich lässt sich behaupten, dass der Begriff Gymnastik ein ganzheitliches Training umfasst, welches alle sportlichen Aspekte beinhaltet. Durch regelmäßige und richtig angewendete Gymnastik werden Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gleichermaßen trainiert. Je nach Alter und Können ergeben sich daraus sehr unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, von einfachen Übungen bis hin zu hoch-komplexen Figuren und sensationellen Übungen.

Artverwandte Gymnastik-Arten

Zu den bekanntesten Gymnastik-Arten zählen mitunter das Bodenturnen, Aerobic, Pilates, Wassergymnastik und Funktions-Gymnastik. Auch im Bereich der Rehabilitation wird eine besondere Variante der Gymnastik angewendet. Hier spricht man auch von Krankenhaus-Gymnastik oder Physiotherapie.

Rythmische Sportgymnastik

Hierbei handelt es sich um eine Olympische Disziplin und eine Turnsportart, welche mir rythmischer Musik begleitet wird. Rythmische Sportgymnsatik erfordert nicht nur ein hohes Maß an Körperbeherrschung, Ausdauer und Kraft, sondern zusätzlich auch Rythmus- und Taktgefühl, welche den tänzerischen Aspekt unterstreichen.

Um Rythmische Sportgymnastik in seiner gesamten Vielfalt ausüben zu können, benötigen Sie die entsprechende Ausrüstung dafür:

  • Seil
  • Reifen
  • Ball
  • Keule
  • Band
Teile der Gymnastik finden sich in vielen modernen Sportarten wieder!

Aus dem ursprünglich antikem Griechenland, Rom und Germanien stammend, haben sich bis heute sehr viele unterschiedliche Varianten der Gymnastik heraus entwickelt. Beispielsweise finden viele Moves des Breakdance und Übungen des Turnen ihren Ursprung in der Gymnastik. Ebenso das Trampolinspringen bezieht viel Trainingsspezifisches daraus. Eine weitere moderne Abwandlung der Gymnastik lässt sich teilweise auch im Trendsport Parkour wiederfinden.


Gymnastik in Wien


Wir möchten Ihnen auch nicht vorenthalten, dass Sie viele Gymnastikübungen in aktuellen Trainingsplänen von Personal Trainern finden, die oftmals in unserer Gesellschaft Präventivmaßnahmen zur Gesunderhaltung als Ziel haben. Grundsätzlich werden von vielen Fitnesscentern in Wien Gymnastik für den Bauch, Beine und Po angeboten. In diesem Fall spricht man von Gruppenkursen und verschiedenen Workouts. Eine besondere Variante ist zum Beispiel die Power Plate, auf welcher Gymnastikübungen empfohlen werden.

Als gesundheitsfördernde und präventive Maßnahme direkt am Arbeitsplatz wird von vielen Fitnessstudios Betriebliche Firmenfitness angeboten. Ziel dieser Maßnahme ist es, Bewusstsein zu bilden und Gymnastik direkt am Arbeitsplatz durchzuführen oder in Form von Mitarbeitermotivation in der Gruppe.

Tipp: Suchen Sie im Fitnesscenter-Finder von sport-oesterreich.at nach einem Fitnesscenter in Ihrer Region, welches Firmenfitness anbietet.




Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

wiener sport twitter xing-gruppe sportmöglichkeiten in ost-österreich wiener sport fanpage