Trailrunning in Wien - der Vienna Trail Run bei seiner dritten Auflage

Wer glaubt, dass Trailrunning in Wien einfach sei, der irrt. Der Vienna Trail Run beweist das Gegenteil

Am 19. August 2018 feierte der Vienna Trail Run seinen dritten Geburtstag. Bei der dritten Auflage überquerten 417 Teilnehmer/innen (179 Finisher beim Light Trail / 238 Finisher beim Classic Trail) die Ziellinie. Das sind um 53 Finisher mehr als im Jahr davor (bzw. um 166 mehr als bei der Erstauflage im Jahr 2016). Dieser positive Trend zeigt das stetig steigende Interesse am Trailrunning im Osten von Österreich. Auch beim Lindkogel Trail, der am 7. April 2019 seinen dritten Geburtstag feiert, ist dieser Trend spürbar.

Trailrunning - das Naturerlebnis steht im Vordergrund


Markus Steinacher Trailrunner

Trailrunning ist für viele Hobbysportler/innen eine moderne Form der sportlichen Naturverbundenheit, nahezu ein Lifestyle, der sich daraus ableiten lässt. Trailrunner sind sehr leicht daran zu erkennen, dass sie sich im Laufschritt mit "Spezialausrüstung" ausgestattet fortbewegen. Oftmals gehört ein Trinkrucksack mit Schlauch (siehe Abbildung 1 - Markus Steinacher beim Lindkogel Supertrail 2018), festes Schuhwerk mit Profil und Kompressionssocken zum Standard-Equipment von Trailläufer/innen. Gerade Menschen, die in einer Großstadt wie Wien wohnen, haben das Bedürfnis nach frischer Waldluft und Ruhe fernab vom Grundrauschen des Straßenverkehrs. Wien deckt dieses Bedürfnis nach Naturverbundenheit am nördlichen Stadtrand harmonievoll ab. Das Erholungsgebiet Cobenzl im Biosphärenpark Wienerwald, Heimat des Vienna Trail Run, bietet mit seinen Wanderwegen ideale Bedingungen für Trailrunning, selbst für ambitionierte und anspruchsvolle Sportler/innen, die sich fordern wollen. Hier schafft es der Vienna Trail Run, auch für nicht so ambitionierte Sportler/innen, ein abenteuerreiches Laufevent über den Dächern von Wien anzubieten.

Vienna Trail Run - Markus Steinacher

Die Strecken des Vienna Trail Run

Der Vienna Trail Run bietet zwei verschiedene Strecken / Bewerbe an:

  • Light Trail (6,4 Kilometer / 290 Höhenmeter
  • Classic Trail (14 Kilometer / 590 Höhenmeter

Auf den ersten 6 Kilometern laufen alle Teilnehmer/innen (beider Bewerbe) auf der gleichen Strecke. Erst kurz vor dem Ziel des Light Trail biegen die Classic Trail-Teilnehmer/innen an einer gut gekennzeichneten Weggabelung nach links ab, während die Light Trail-Teilnehmer/innen gerade aus bis ins Ziel laufen. Die Strecke ist an allen Abzweigungen und Weggabelungen durch Bodenmarkierungen und Hinweistafeln gekennzeichnet. Zusätzlich stehen immer wieder Streckenposten zur Verfügung, die im Bedarfsfall Hilfe leisten und anfeuern. "Ein Lob an die Veranstalter des Vienna Trail Run!", so Markus Steinacher, der auch letztes Jahr schon an diesem Abenteuer erfolgreich teilgenommen hat.

Die 2. Abbildung zeigt Markus Steinacher von wiener-sport.at (Team Ausdauercoach) kurz vor dem Gipfel des steilsten Anstieges beim Vienna Trail Run 2018. Wer hier noch läuft ohne umzukippen, hat gute Chancen, ganz vorne um Podestplätze zu laufen. Mit dem "Light Trail-Bewerb", dessen Streckenlänge 6,4 Kilometer beträgt, haben auch Anfäger/innen die Möglichkeit in die Welt des Trailrunning hineinzuschnuppern. Aber ACHTUNG: Auch der Light Trail birgt eine große Herausforderung, welche selbst ambitionierte Läufer/innen zum Gehen zwingt. Der steilste und höchste Streckenabschnitt (siehe Foto) befindet sich bereits zwischen dem 2. und 4. Kilometer.

Abbildung 2: © Trailrunning Vienna


Trailrunning und Mountainbiking am Cobenzl


Im Juni 2018 hat Markus Steinacher von wiener-sport.at im Auftrag der Stadt Wien mit ATV / Wiener Stadtmagazin einen Beitrag über die Sportmöglichkeiten am Cobenzl berichtet. Dabei wurde der Cobenzl mit dem Mountainbike erkundet. Wie auch beim Trailrunning, gilt für das Mountainbiken: Rücksicht, Ruhe und ein naturverbundenes Verhalten an den Tag zu legen, damit die Flora und Fauna auch weiterhin so schön erhalten bleibt. Den TV-Bericht dazu seht ihr anbei, mit freundlicher Unterstützung von ATV.


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im Sport Newsletter-Verteiler von sport-oesterreich.at gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter den Datenschutz-Bestimmungen. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.



Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

wiener sport twitter xing-gruppe sportmöglichkeiten in ost-österreich wiener sport fanpage