Futsal in Wien

Beim Futsal handelt es sich um eine international anerkannte Form des Hallenfußballs. Während der Begriff Futsal häufig mit Hallenfußball gleichgesetzt wird, handelt es sich beim Futsal tatsächlich lediglich um eine Variante davon, die durch die FIFA anerkannt wird. Beim Futsal handelt es sich um eine dynamische Hallensportart, die dem Spieler körperliche Fitness, taktisches Denken und faires Verhalten abverlangt.

Futsal in Wien

Die Sportart Futsal hat sich bereits 1930 in Südamerika als eine für den Schulsport geeignete Sportart entwickelt, dank der Spieler unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Fähigkeiten gemeinsam spielen konnten. Seit 1989 handelt es sich beim Futsal um die von der FIFA international anerkannte Variante des Hallenfußballs, sodass inzwischen, wie auch beim Fußball, alle vier Jahre eine von der FIFA ausgetragene Futsal-Weltmeisterschaft stattfindet, in denen bisher in erster Linie südamerikanische Länder sowie Spanien dominieren.

Futsal erfährt bereits seit Langem internationale Beliebtheit, sodass man auf verschiedenen Seiten sogar auf Futsal tippen kann. Auch in Österreich gewinnt Futsal immer mehr an Bekanntheit. Bereits seit der Saison 2006/2007 gibt es die Österreichische Futsal-Liga, die 2010 in die Österreichische Bundesliga (ÖFB) eingegliedert wurde. Unter den zehn Teams der ersten Liga sind vier Wiener Teams vertreten.

Futsal-Teams in Wien

  • Futsal Club Liberta Wien
  • SC Vienna Walzer
  • Stella Rossa tipp3
  • FC Internazionale Wien 2012

Seit der Saison 2015/16 spielen 16 Teams in den zwei Futsal-Ligen Österreichs. Während zuvor die Futsal-Liga lediglich über die Wintermonate ausgetragen wurde, soll durch die erstmalig 2016 stattgefundene ÖFB Futsal Challenge eine ganzjährige Meisterschaft eingeleitet werden.

Charakteristik und Spielregeln des Futsal

Das Spielfeld im Futsal entspricht mit einer Größe von rund 40 x 20 Metern dem des Handballs und wird durch Linien anstelle von Banden abgegrenzt. Als Tore werden ebenfalls die des Handballs verwendet, zudem wird mit einem sprung-reduzierten Ball gespielt, der kleiner ist als der des normalen Fußballs. Die Ballkontrolle wird auf dem harten Hallenboden somit erleichtert. Pro Team befinden sich fünf Spieler auf dem Feld, die zu jeder Zeit und unbegrenzt fliegend gewechselt werden können. Es wird zweimal 20 Minuten gespielt, hierbei handelt es sich um die Nettospielzeit. Dies bedeutet, dass bei Spielunterbrechungen stets die Uhr angehalten wird.

sport-oesterreich.at Soccer Cup - Futsal-Nachwuchsturnier Salzburg 2017

Beim Futsal handelt es sich um ein besonders dynamisches Spiel, welches viele Ansprüche an den Spieler stellt und körperliche Fitness voraussetzt. Blitzschnelles und taktisches Denken werden vom Spieler abverlangt, zudem wird der Futsal durch ein gutes Positionsspiel und schnelles Spiel auf kleinem Raum geprägt. Dabei wird durch Futsal faires Spiel gefördert, da sich Fouls eines einzelnen Spielers auf das ganze Team auswirken können. Begeht ein Team während einer Halbzeit kumuliert mehr als fünf Fouls, erhält das gegnerische Team ab dem sechsten Foul einen direkten Freistoß vom Zehn-Meter-Strafstoßpunkt, und zwar ohne Mauer. Durch diese strikte Ahndung von Fouls halten sich Spieler zurück, wodurch Futsal häufig sogar als körperlos und besonders fair bezeichnet wird.

In Wien ist der ÖFB für die Organisation der Futsal-Bundesliga, sowie zweite Liga, zuständig. Zudem gibt es bereits eine Wiener Futsal Landesmeisterschaft, an der über 70 Schulklassen teilnehmen. Diese wird durch die Sparkasse Liga ausgetragen. Zudem gibt es das Stella Rossa tipp3 Nachwuchsturnier sowie den tipp3 Hobby Futsal Cup, welcher in der Sporthalle an der Hollgasse ausgetragen wird. Für Menschen mit Behinderung werden durch Mehralsfussball.at ebenfalls Futsal-Turniere veranstaltet.


Weitere Infos über Fußball in Wien, sowie Kinderfußball und zu mehr als 100 weiteren Sportarten finden Sie ebenfalls auf wiener-sport.at.


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im Sport Newsletter-Verteiler von sport-oesterreich.at gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter den Datenschutz-Bestimmungen. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.



Gesundheitshinweis

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie unbedingt einen Arzt konsultieren sollten, wenn körperliche Beschwerden während sportlicher Aktivität enstehen.

Hinweis für Anfänger

Bevor Sie mit dem Training beginnen, suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich die körperliche Tüchtigkeit für ein gesundes Training bescheinigen.

wiener sport twitter xing-gruppe sportmöglichkeiten in ost-österreich wiener sport fanpage